Bester Ökostrom

Es gibt etliche Ökostromanbieter und allein in Deutschland derzeit tausende Tarife, die sich als öko bzw. grüner Strom oder Ähnliches bezeichnen. Dabei wird einem, wenn man nach dem besten Ökostromanbieter und dem besten Ökostrom sucht, eines schnell und deutlich klar: Es gibt gewaltige Unterschiede beim Ökostrom. Es gibt Ökostrom, der nur so heißt, weil jemand Zertifikate von Strom aus Erneuerbaren Energien in Norwegen kauft. Es gibt Ökostrom, der angeboten wird durch Stromanbieter, die gleichzeitig auch Atom- und Kohlestrom anbieten. Es gibt aber auch Ökostromanbieter und Ökostrom Tarife, die strengste unabhängige Kriterien erfüllen und deshalb völlig zurecht als bester Ökostrom gelten.

Wo findet man den besten Ökostrom?

Natürlich kann man sich selbst über das Internet auf die Suche machen und alle Ökostromanbieter und deren Ökostrom Angebote vergleichen. Das ist jedoch sehr mühsam und zeitaufwändig. Einfacher ist es da für Verbraucherinnen und Verbraucher schon auf vorhandene Vergleiche von Ökostrom zurückzugreifen. Allerdings ist auch hier die Auswahl entscheidend, um den besten Ökostrom für sich zu finden.

Denn große Portale wie Check24 oder Verivox listen zwar im Vergleich sehr viele Ökostrom Tarife auf, darunter sind aber zu allererst häufig auch Angebote großer Konzerne oder Discounter. Häufig ist hier der Preis wichtiger als die Ökostrom-Qualität. Nach welchen Kriterien der beste Ökostrom ausgewählt wurde, ist zudem oft nicht klar ersichtlich. Anders gehen da Online-Plattformen wie Utopia.de vor.

Was sind wichtige Kriterien für besten Ökostrom?

Utopia sieht das so: Die sehr beliebte Plattform mit praktischen Tipps für das nachhaltige Leben nimmt auch zahlreiche Ökostromanbieter und deren Angebote ganz genau unter die Lupe. Beste Ökostromanbieter müssen für Utopia Folgendes erfüllen:

Sonnenenergie

Licht wird in PV-Anlagen zu Strom gewandelt: einfach sauber!

Windergie

Die Kraft der Luftströmung in Energie umwandeln, da trocknet nicht nur die saubere Wäsche gut

Wasserenergie

Was der Wind kann, schafft das Wasser ebenfalls: Strömung in Energie wandeln

Atomenergie

Strahlende Zeiten mit AKWs? Das können wir besser!

Kohleenergie

Durch Verbrennung von fossiler Kohle Strom gewinnen? Das wirbelt zu viel Staub auf!

Der Ökostrom muss zu 100 % aus Erneuerbaren Energien in Deutschland stammen.

Das heißt, der Ökostrom muss nachweislich z. B. aus Windkraft, Wasserkraft oder Sonnenergie stammen. Wirklich grüner Strom darf hingegen keinen Atomstrom oder Kohlestrom beinhalten, auch nicht zu noch so geringen Prozentzahlen. Stromanbieter müssen zwar die Herkunft ihres Stroms angeben, oft wird der so gezeigte Strommix aber leider für Verbraucherinnen und Verbraucher irreführend dargestellt.

Häufig stammt der vermeintliche Ökostrom über den Zertifikatkauf zudem auch aus Wasserkraftwerken im Ausland. Auch dort wird zwar Ökostrom erzeugt, aber dann lediglich heimischer Kohlekraftstrom zu Ökostrom umbenannt. Für die Energiewende in Deutschland bringt das rein gar nichts. Nur wenn auch hierzulande die Energiewende vorangetrieben wird, ist Ökostrom wirklich öko und zu 100 % erneuerbar.

Der Ökostromanbieter muss unabhängig von großen Konzernen sein.

Das heißt, der Anbieter darf keinesfalls zu den großen vier Atom- und Kohlekonzernen gehören, die auch grauen Strom anbieten – auch nicht versteckt als Tochtergesellschaft.

Auch hier ist häufig nicht direkt ersichtlich, welcher Ökostromanbieter zu wem gehört und ob er auch wirklich keine Verbindung zu der Atom- und Kohleindustrie hat.

Der Ökostromanbieter muss in der EcoTopTen und durch unabhängige Siegel ausgezeichnet sein.

Die Plattform für ökologische Spitzenprodukte EcoTopTen listet die besten Ökostromanbieter mit wichtigen Kriterien im Vergleich auf und gibt so Verbraucherinnen und Verbrauchern einen guten Überblick.

Wichtig ist zudem für Utopia, dass der Ökostromanbieter auch durch den Ausbau erneuerbarer Energien schon lange und aktiv die Energiewende fördert. Das belegen unter anderem wichtige Siegel wie das ok power Siegel oder das Grüner Strom-Siegel.

Der Ökostromanbieter wird mit dem Label ok-power plus ausgezeichnet oder von namhaften Organisationen empfohlen.

Das können zum Beispiel nachhaltige Organisationen wie der NABU (Naturschutzbund Deutschland e. V.) oder der BUND (Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland e. V.) sein.

Allein wenn man diese Kriterien anlegt, wird klar: Hier fallen viele Stromanbieter sofort aus dem Raster. Übrig bleiben hingegen nur wenige Anbieter, die sich zurecht zu den besten Ökostromanbietern Deutschland zählen dürfen. Dazu zählt schon seit vielen Jahren immer auch NATURSTROM – der größte unabhängige Energieversorger in Deutschland mit seinen Angeboten für besten Ökostrom.

Welcher Ökostrom ist der beste Ökostrom für mich?

Auch bei den besten Ökostromanbietern gibt es natürlich immer noch Unterschiede in den Tarifen. So können Sie als Verbraucherin und Verbraucher zum Beispiel Tarife wählen, deren Strommix überwiegend auf eine bestimmte Art von Erneuerbaren Energien fokussiert ist – wie etwa Windkraft. Zudem kann Ökostrom vor allem regional produziert werden oder den Ausbau der Erneuerbaren Energien in Deutschland gleich doppelt fördern.

Auch für junge Einsteiger, die Ökostrom beziehen wollen, aber noch nicht so viel Geld verdienen, haben manchen Ökostromanbieter eigene, günstige Angebote. Der Ökostromanbieter NATURSTROM bietet hier für jeden Anspruch und jeden Bedarf einen passenden Ökostrom-Tarif:

Für Umweltbewußte:
naturstrom

Mit dem klassischen und vielfach ausgezeichneten Ökostromtarif leisten alle Umweltbewussten einen echten Beitrag für den Klimaschutz. Verbraucherinnen und Verbraucher erhalten hier höchste Ökostrom-Qualität aus deutscher Wasser-, Wind- und Solarenergie. Zudem wird mit jeder neuen Kilowattstunde naturstrom ein Cent in den Bau neuer Öko-Energieanlagen investiert. Das schont die Umwelt und verändert die Energiewelt von morgen.

Für engagierte Klimaschützer:
naturstrom gold

Der spezielle Ökostrom-Tarif bietet Verbraucherinnen und Verbraucher ebenso wie im Tarif naturstrom Ökostrom in höchster Qualität aus Deutschland – gewonnen aus Sonne, Wind und Wasser. Gleichzeitig engagieren sich Verbraucherinnen und Verbraucher hier mit einer Förderung von 2 Cent pro Kilowattstunde gleich doppelt für den Ausbau der Erneuerbaren Energien in Deutschland bzw. den Bau neuer Öko-Energieanlagen.

Für Einsteiger:
naturstrom starter

Der günstige Ökostrom-Tarif  zum reduzierten Preis gilt für Verbraucherinnen und Verbraucher in Deutschland, die zwischen 18 und 27 Jahren alt sind und in einem bestimmten Postleitzahlen-Gebiet in Deutschland wohnen. Auch naturstrom starter überzeugt dabei durch höchste Ökostrom-Qualität und eine Förderung für den Bau neuer Öko-Energieanlagen in Höhe von einem Cent pro kWh.

Für regionale Heimat-Helden:
naturstrom städtetarife

Mit dem regionalen Ökostrom-Tarif beziehen Verbraucherinnen und Verbraucher in mehr als 50 deutschen Städten Ökostrom, der überwiegend in ausgesuchten Öko-Energieanlagen in der direkten Umgebung erzeugt wird. Die regionalen Öko-Energieanlagen kann man sich so ganz einfach aus nächster Nähe ansehen und mit gutem Gewissen besten Ökostrom beziehen. Gleichzeitig fließt auch hier wie beim Tarif naturstrom 1 Cent in den Ausbau der Energiewende in Deutschland.

Welches sind die besten Ökostromanbieter laut Öko-Test?

Das Jahr 2021 hat auch bei Öko-Test wieder einmal mit einem Test von Ökostromanbietern begonnen. Die bekannte und geschätzte Test-Zeitschrift hat dazu in einem großen Ökostrom Vergleich knapp 70 Ökostromprodukte verglichen, die für Verbraucherinnen und Verbraucher deutschlandweit jeweils in über 10.000 Gemeinden zu beziehen sind. Zuvor wurden diese Angebote dazu aus mehr als 1.200 Ökostromprodukten ausgewählt. So sollten nur die Angebote herausgestellt werden, die wirklich großes Veränderungspotenzial für die Energiewende in Deutschland haben. Kleine Nischenprodukte wurden so ausgeklammert. Das Ergebnis des Tests war erstaunlich und frappierend zugleich: Nur 10 der getesteten Ökostromprodukte erhielten ein „sehr gut“ und gelten demnach als bester Ökostrom.

Ganze siebzig Prozent der Tarife im Test erhielten allerdings die Note „mangelhaft“. Die Begründung für die vielen schlechten Noten dagegen ist klar: Diese Ökostrom-Tarife bringen die Energiewende nicht wirklich voran. Das ist natürlich traurig. Immerhin gibt es ja aber auch wieder Tarife, die mit der Note „sehr gut“ belegen, dass auch bester Ökostrom möglich ist. Unter den Anbietern ist auch hier wieder  NATURSTROM vertreten – der erst bundesweit aktive Ökostrom-Anbieter und heute größte unabhängige Ökostromanbieter in Deutschland. Gemeinsam mit seinen Kundinnen und Kunden sowie zahlreichen Partnern treibt NATURSTROM in immer neuen Projekten in ganz Deutschland schon seit Jahren die Energiewende voran – hin zur dezentralen Nutzung Erneuerbarer Energien.

Wie kann man zu bestem Ökostrom wechseln?

Auch wenn bester Ökostrom bei der eigenen Suche nicht immer einfach und Anhieb zu finden ist (hier helfen wie beschrieben z. B. Utopia.de oder Tests bei Öko-Test bei der Auswahl) – wenn man den für sich besten Ökostrom Tarif gefunden hat, ist der Wechsel ganz einfach. Bei NATURSTROM gelingt das zum Beispiel einfach über den Tarifrechner, in den Sie als Verbraucherin und Verbraucher Ihre Daten eingeben und in wenigen Minuten wechseln können. Dabei können Sie sichern sein, dass Ihre Stromversorgung ohne Unterbrechung sicher weiterläuft, in Zukunft aber wohl deutlich umweltfreundlicher mit bestem Ökostrom vonstattengeht. Auch um lästige Ummelde-Formalitäten müssen Sie sich nicht kümmern. Alles läuft wie von selbst.

Fazit: Bester Ökostrom ist nicht immer leicht zu finden, aber einfach zu haben.

Was der beste Ökostrom für einen selbst ist, ist durchaus eine individuelle Frage, auf die es verschiedene Antworten mit passenden Ökostrom-Tarifen gibt. Grundsätzlich ist es aber besonders wichtig beim Thema Ökostrom auf Kriterien zu achten, durch die sich die besten Ökostromanbieter auszeichnen und von unseriösen Ökostromanbietern bzw. „unechten“ Ökostromanbietern deutlich abheben. Denn nur dann leisten Sie als Verbraucherin und Verbraucher bzw. Kundin und Kunde einen echten Beitrag zur Energiewende in Deutschland. Wichtig sind hier zum Beispiel Siegel, Label, Testurteile und Empfehlungen namhafter Organisationen sowie anspruchsvolle und seriöse Vergleiche wie Angebote der Online-Plattform Utopia.de oder Öko-Test.

call to action image

Wäre es nicht gut, echten Ökostrom zu beziehen!?

Jetzt selbst für den Klimaschutz aktiv werden und …

… einfach den Stromanbieter wechseln