Ökostrom Tarife

Ökostrom-Tarife

 

Auf der Suche nach dem passenden Ökostrom-Tarif schlagen sich Verbraucherinnen und Verbraucher oft durch einen Dschungel an Ökostrom-Angeboten. Doch welcher Ökostrom-Tarif ist wirklich öko? Der Begriff Ökostrom ist nämlich in Deutschland nicht geschützt. Es gibt keine gesetzlich verankerte Definition. Gemeint ist mit Ökostrom Strom aus Erneuerbaren Energien. Dieser grenzt sich klar ab von Strom aus Atom- und Kohle-Energie. Der Bundesverband Erneuerbare Energie lässt die Bezeichnung „Ökostrom“ für alles zu, das wenigstens zur Hälfte aus Erneuerbaren Energien (Wind-Energie, Solar-Energie, Bio-Energie, Hydro-Energie, Geothermie) stammt, die andere Hälfte muss aus Kraft-Wärme-Kopplungsanlagen kommen.

Jede Strom-Kundin und jeder Strom-Kunde kann frei entscheiden, woher sie/er ihren/seinen Strom bezieht. Fällt die Entscheidung auf ein Ökostrom-Produkt, verpflichtet sich der Anbieter, genauso viel Ökostrom in das Netz einzuspeisen, wie die Abnehmerinnen und Abnehmer verbrauchen. Weil der Strom von allen Endkunden aus demselben Verbundnetz bezogen wird und Strom physikalisch immer gleich ist, wirkt sich der Bezug von Ökostrom nicht direkt auf den gelieferten Strom aus. Was sich hingegen verändert: der Strommix des Landes und die Zahlungsströme auf dem Energiemarkt.

 

Was ist ein echter Ökostrom-Tarif?

Die Popularität von Ökostrom, auch Naturstrom oder Grünstrom genannt, steigt. Grund dafür ist ein zunehmendes Interesse für den Klima- und Umweltschutz. Doch wie können Kundinnen und Kunden von Ökostromprodukten sicher gehen, dass es sich bei ihrem Tarif wirklich um „echten Ökostrom“ handelt? Bei der Fülle an Ökostromangeboten ist es nicht einfach, den Überblick zu bewahren. Herkunftsnachweise, Siegel, Label und Zertifikate helfen bei der Wahl. Der Ökostrom-Tarifvergleich lohnt sich, wenn man auf Nummer Sicher gehen will, dass man sich wirklich für einen echten Ökostrom-Tarif entscheidet.

 

Bei sogenanntem „echten Ökostrom“ handelt es sich um Strom aus 100 % erneuerbaren Quellen von einem unabhängigen Stromanbieter, der gleichzeitig in den Ausbau der Erneuerbaren Energien investiert. Damit bleiben von all den vielen Ökostrom-Angeboten nur noch eine Handvoll Anbieter von echtem Ökostrom übrig. Kundinnen und Kunden, die sich für den unabhängigen Ökostromanbieter NATURSTROM entschieden haben, fördern beispielsweise mit jeder Kilowattstunde Strom, die sie verbrauchen, den Bau neuer Öko-Energieanlagen und somit die Energiewende in Deutschland.

 

Was sind Ökostrom-Zertifikate und -Siegel?

Wo Ökostrom drauf steht, muss nicht Ökostrom drin sein. Damit sich Verbraucherinnen und Verbraucher besser orientieren können, gibt es Ökostrom-Zertifikate und -Siegel. Die Zertifikate sind hauptsächlich dafür bestimmt, zu zeigen, aus welchen Quellen der Strom stammt. Im Gegensatz zu den Zertifikaten beurteilen Gütesiegel auch die Qualität des Stroms. Beispielsweise wird berücksichtigt, dass der Ökostrom-Tarif auch den Ausbau der Erneuerbaren unterstützt oder ob der Strom aus neuen Anlagen stammt. Führende Siegel sind das „Grüner Strom Label“, das TÜV-Zertifikat und das „ok-power“-Siegel.

Güner Strom Label e. V. ist ein Verein, der Ökostrom und Biogas zertifiziert. Gegründet wurde er 1998. Sowohl das Gütesiegel für Strom als auch für Gas sind die einzigen in Deutschland, die von Umweltverbänden getragen werden. Ziel ist es, die Transparenz im Ökostrom- und Biogasmarkt zu erhöhen und eine nachhaltige Energieversorgung zu fördern. Zentrale Kriterien des Ökostromlabels Grüner Strom sind: Der Strom stammt zu 100 Prozent aus erneuerbaren Quellen. Der Anbieter der Ökostrom-Produkte muss zusätzlich den Ausbau der Erneuerbaren Energien fördern. Ausgenommen sind Unternehmen, die Atomkraftwerke betreiben oder an einem solchen beteiligt sind. Auch Unternehmen, die sich an Kohlekraftwerken beteiligen, sind ausgenommen.

 

Welcher Ökostrom-Tarif ist empfehlenswert?

Bei den meisten Ökostromanbietern gibt es Unterschiede in den Tarifen. So können Sie als Verbraucherin und Verbraucher zum Beispiel Tarife wählen, deren Strommix überwiegend auf eine bestimmte Art von Erneuerbaren Energien fokussiert ist – wie etwa Windkraft. Zudem kann Ökostrom vor allem regional produziert werden oder den Ausbau der Erneuerbaren Energien in Deutschland gleich doppelt fördern. Auch für junge Einsteiger, die Ökostrom beziehen wollen, aber noch nicht so viel Geld verdienen, haben manche Ökostromanbieter eigene, günstige Angebote. Der Ökostromanbieter NATURSTROM bietet für jeden Anspruch und jeden Bedarf einen passenden Ökostrom-Tarif:

 

Ökostrom-Tarife für den Privathaushalt

naturstrom

Das Stromprodukt naturstrom der NATURSTROM AG ist 100 Prozent echter Ökostrom aus erneuerbaren Energiequellen. Mit dem Bezug von naturstrom werden Investitionen in neue Anlagen und innovative Energieprojekte garantiert. Bei Kunden mit einem Jahresverbrauch bis zu 10.000 Kilowattstunden fördert die NATURSTROM AG Energiewende-Projekte mit einem Betrag von 1 Cent netto je verkaufter Kilowattstunde. Der Förderbetrag liegt damit doppelt so hoch wie die Mindestanforderungen von 0,5 Cent netto je Kilowattstunde. Grundlage dieser Verpflichtung ist der Grüner Strom-Kriterienkatalog 2015 des Grüner Strom Label e. V. Die Einhaltung der Kriterien wird von unabhängigen Gutachtern regelmäßig überprüft. Der Grüner Strom Label e. V. verleiht diesem Produkt das Label.

 

Auch die großen Umweltverbände Bund für Umwelt und Naturschutz sowie Naturschutzbund Deutschland empfehlen und nutzen naturstrom, ebenso wie der Demeter-Verband, der Weltladen-Dachverband, die NaturFreunde Deutschlands, die UmweltBank und die Agentur für Erneuerbare Energien.

 

naturstrom gold

Der spezielle Ökostrom-Tarif bietet Verbraucherinnen und Verbraucher ebenso wie im Tarif naturstrom Ökostrom in höchster Qualität aus Deutschland – gewonnen aus Sonne, Wind und Wasser. Gleichzeitig engagieren sich Verbraucherinnen und Verbraucher hier mit einer Förderung von zwei Cent pro Kilowattstunde gleich doppelt für den Ausbau der Erneuerbaren Energien in Deutschland bzw. den Bau neuer Öko-Energieanlagen.

 

naturstrom starter

Der günstige Ökostrom-Tarif zum reduzierten Preis gilt für Verbraucherinnen und Verbraucher in Deutschland, die zwischen 18 und 26 Jahren alt sind und in einem bestimmten Postleitzahlen-Gebiet in Deutschland wohnen. Auch naturstrom starter überzeugt dabei durch höchste Ökostrom-Qualität und eine Förderung für den Bau neuer Öko-Energieanlagen in Höhe von einem Cent pro kWh.

 

naturstrom städtetarife

Mit dem regionalen Ökostrom-Tarif beziehen Verbraucherinnen und Verbraucher in mehr als 50 deutschen Städten Ökostrom, der überwiegend in ausgesuchten Öko-Energieanlagen in der direkten Umgebung erzeugt wird. Die regionalen Öko-Energieanlagen kann man sich so ganz einfach aus nächster Nähe ansehen und mit gutem Gewissen besten Ökostrom beziehen. Gleichzeitig fließt auch hier wie beim Tarif naturstrom 1 Cent in den Ausbau der Energiewende in Deutschland. Derzeit gibt es diese naturstrom städtetarife:

 

 

Ökostrom-Tarife für Geschäftskunden

Unter 100.000 kWh/a

NATURSTROM bietet auch für Geschäftskundinnen und -kunden einen passenden Tarif. Auf den vielfach ausgezeichneten, echten Ökostrom naturstrom vertrauen bereits weit über 20.000 Unternehmen. Auch hier fließt mit jeder verbrauchten Kilowattstunde eine entsprechend hohe Förderung in den Bau neuer Öko-Energieanlagen. So verbessern Unternehmen ihre Ökobilanz und positionieren sich als umweltbewusst und zukunftsorientiert. Außerdem setzen sie ein klares Zeichen gegen die Atom- und Kohleindustrie. Der Wechsel zum Ökostromtarif naturstrom ist für Geschäftskundinnen und -kunden genauso einfach wie für Privatpersonen. Auf der Website von NATURSTROM kann mittels Ökostrom-Tarifrechner der Preis berechnet werden und in wenigen Klicks ist der Wechsel erledigt.

 

Über 100.000 kWh/a

Für Großkundinnen und Großkunden mit einem Jahresverbrauch von über 100.000 kWh bietet der Ökostrom-Anbieter individuelle Konditionen an.

 

Eventstrom: Der Tarif für Veranstaltungen

Für Veranstalterinnen und Veranstalter bietet NATURSTROM die Möglichkeit, sogenannten „Eventstrom“ zu beziehen – damit können sie Veranstaltungen ganz einfach kompensieren und sich so aktiv für die Energiewende und den Klimaschutz einsetzen. Auch dann, wenn auf den Events, Konzerten oder Messen vor Ort kein echter Ökostrom bezogen werden kann. Das Kompensationsmodell läuft unter dem Motto: „Ausgeglichen! Durch NATURSTROM“ und so funktioniert’s: NATURSTROM kompensiert den Stromverbrauch der Veranstalterinnen und Veranstalter durch verbindliche Investitionen in Erneuerbare Energien, beispielsweise in den Bau einer neuen Photovoltaik-Anlage. Für dieses Umwelt-Engagement erhalten die Veranstalterinnen und Veranstalter von NATURSTROM das „Ausgeglichen! Durch NATURSTROM“-Logo und Unterstützung für eine wirkungsvolle Kommunikation. Die ausgeglichene Veranstaltung wird zudem durch das von führenden Umwelt- und Verbraucherschutz-Verbänden getragene Grüner Strom-Label zertifiziert. Die Kosten für die Kompensation können auf der Seite Eventstrom einfach berechnet werden.

 

Ökostrom-Tarif für das Auto

Echt grüner Strom für das Auto – auch das gibt es bei NATURSTROM. Mit dem E-Mobilitäts-Tarif naturstrom emobil erhalten Kundinnen und Kunden den ausgezeichneten Ökostrom-Tarif naturstrom zum reduzierten Preis. Diese besonders günstigen Konditionen zeichnen den Autostrom von NATURSTROM aus. Denn der Sondertarif gilt auch für den Haushaltsstrom und wird einfach über den vorhandenen Zähler abgerechnet. Voraussetzung für den günstigen Auto-Strom-Tarif ist, dass Neukundinnen und Neukunden einen vollelektrischen Pkw besitzen, den sie überwiegend zu Hause laden. Auch mit einem Elektro-Leichtfahrzeug kann der Auto-Strom-Tarif naturstrom emobil genutzt werden, wenn dieses über mindestens drei Räder und eine Höchstgeschwindigkeit von mehr als 45 km/h verfügt. Die Vorteile für Kundinnen und Kunden: Sie erhalten 100 Prozent deutschen grünen Strom aus Sonne, Wind und Wasser. Außerdem fördern sie mit jeder Kilowattstunde Strom, die sie verbrauchen, den Bau neuer Öko-Kraftwerke. Die Abrechnung ist einfach und erfolgt über die vorhandenen Zähler.

 

Ökostrom-Tarif für die Wärmepumpe

NATURSTROM bietet ebenso einen Ökostrom-Tarif für Wärmepumpen: den Wärmepumpen-Tarif naturstrom wärmepumpe. Kundinnen und Kunden freuen sich über klimafreundlichen Strom für Ihre Wärmepumpe. Denn mit 100 Prozent echtem Ökostrom läuft die Wärmeversorgung nicht nur effizient und ressourcenschonend, sondern auch rundum nachhaltig und klimafreundlich. Voraussetzung für den günstigen Wärmepumpen-Tarif: Um naturstrom wärmepumpe nutzen zu können, benötigen Neukundinnen und Neukunden einen separaten Ein- beziehungsweise Zweitarifzähler, der ausschließlich den Stromverbrauch der Wärmepumpe misst. Er muss eine eigene Zählernummer haben und unterbrechbar sein. Die Vorteile von naturstrom wärmepumpe: Auch mit diesem NATURSTROM-Tarif bekommen Kundinnen und Kunden 100 Prozent deutschen Ökostrom aus Sonne, Wind und Wasser und fördern mit jeder Kilowattstunde, die sie verbrauchen, den Bau neuer Öko-Energieanlagen. Dieser günstige Spezialtarif für die Wärmepumpe gilt bis 20.000 kWh pro Jahr. Der Wechsel zu naturstrom wärmepumpe ist einfach und kann in wenigen Minuten über die Website von NATURSTROM erledigt werden.

 

Ökostrom-Tarif für die Nachtspeicherheizung

100 % grüner Strom für die Nachtspeicherheizung, auch diesen Sondertarif zu günstigen Konditionen bietet NATURSTROM. Voraussetzung: Der Verbrauch liegt bei bis zu 20.000 kWh pro Jahr. Es wird unterschieden zwischen den Tarifen für Nachtspeicherheizungen mit Eintarifzähler und Nachtspeicherheizungen mit Doppeltarifzähler.

 

Ökostrom-Tarif für die PV-Anlage

Ein weiterer Ökostrom-Tarif im Angebot von NATURSTROM ist der Sondertarif für Kundinnen und Kunden mit einer PV-Anlage. Dieser Tarif gilt nur für den Betriebsstrom von kleinen Photovoltaik-Anlagen mit SLP-Einspeisungszähler, d. h. den sehr geringen Strom-Bedarf für die Wechselrichter und Anlagen-Steuerung für Zeiträume, in denen keine PV-Einspeisung stattfinden, beispielsweise nachts. In der Regel gilt der Tarif nur bei PV-Volleinspeisung für die Bezugsseite des PV-Einspeisezählers. Wird über den Zähler generell Strom vom Netz bezogen (z. B. auch zur Deckung des Haushaltsstrombedarfs bei PV-Einspeisung mit Eigenverbrauch), dann gelten die allgemeinen Stromtarife von NATURSTROM.

call to action image

Wäre es nicht gut, echten Ökostrom zu beziehen!?

Jetzt selbst für den Klimaschutz aktiv werden und …

… einfach den Stromanbieter wechseln